Wanderung zu Peters Weiher

Wanderung mit Hindernissen

Eigentlich wollten wir nur zum Weiher laufen
doch Hermann konnte uns einen Umweg verkaufen.
Um den ganzen Flugplatz wanderten wir sehr gern.
Bier und Fleischwurst blieben erst mal fern.

Kleine Unfälle am heutigen Tage
waren eine lästige Plage.
Bei manchem Wanderer lösten sich die Sohlen,
so mussten wir die Pannenhilfe holen.
Ramona kam ganz schnell zum vereinbarten Platz
Und brachte für die Arme Schuhersatz.
So wanderten wir munter weiter,
den Humor auf unsrer Seite.

Alle kamen begeistert am Weiher an
und machten sich an Kaffee und Kuchen ran.
Viel hatten wir nicht von dem leckeren Kuchen,
fast die Hälfte konnten wir auf der Erde suchen.

Aber noch hatten wir ja Fleischwurst und Bier
So blieben wir natürlich hier
An diesem schönen idyllischen Ort
will ja so schnell keiner fort.

 

 

 

 

 

Allen gefiel es hier sehr gut,
so baute man mit frohem Mut,
schnell die Seilbahn für uns auf.
Viele trauten sich hinauf:
Ob dick, ob dünn, ob alt und jung,
fast jeder wagte einen Sprung.

Doch das Pech kam hier schon wieder:
ein Abrutsch streckte sie da nieder
Ein Schreck ging durch die lust’ge Runde
in der frühen Abendstunde
Doch ein Held kam schnell herbei
ohne viel Diskutiererei
sprang er in die reißenden Fluten
und rettete sie in wenigen Minuten.

So ging der Abend noch gut aus
müde und beschwipst gingen wir dann nach Haus.
Peters Weiher haben wir so genossen
dass wir natürlich sofort beschlossen
diese Wanderung zu wiederholen
ohne Unfälle und kaputte Sohlen!

Leave a Reply