FRÜHLINGSGEDICHT

Liebe Mitglieder!

Wir hoffen, dass der Winter aus dem APRIL schnell wieder verschwindet!
Und nicht nur der Winter soll verschwinden, auch ganz andere Dinge sollen möglichst sofort verschwinden, damit wir uns endlich wieder treffen können, wandern können, feiern können! Wir haben einige Planungen für den Spielplatz und wir haben
Christi Himmelfahrt im Auge und hoffen, dass dann eine Wanderung und ein
lustiger Familientag stattfinden können. Dort soll dann auch die Jahreshauptversammlung stattfinden.

Im Moment können wir aber nichts unternehmen und hoffen,
Euch wenigstens mit diesem passenden Frühlingsgedicht erfreuen zu können.

Bleibt gesund und optimistisch!

Euer Heimatverein Bühl

Wenn im März der Winter kommt

Wie eine böse Zauberfee
bringt uns der Winter nochmal Schnee,
hat uns mit Kälte zugedeckt,
die Krokusse sind jetzt verreckt.

Was willst du Winter denn im März?
Lass bitte deinen blöden Scherz!
Verschwinde doch aus unsrem Land,
das schon im frühen Frühling stand.
Verpisse dich aus Wald und Wiesen,
lass ungestört den Krokus sprießen.
Dein Schnee stört jetzt auf Maulwurfshügeln!
Ach, Winter, dich könnt ich verprügeln!

© Alfons Pillach